Tiefgarage Coop Tell Langenthal

Objektbeschreibung

Die Bodenplatte der Einstellhalle (Baujahr 1982) liegt bis zu 1.80m unterhalb desmittleren Grundwasserspiegels. Sie muss daher nicht nur als befahrbare Fläche dienen, sondern auch eine statische Funktion erfüllen. Die Oberfläche bestand aus einem abtaloschierten Konstruktionsbeton, der nie instandgesetzt, sondern nur örtlich ausgebessert wurde.

Projektbeschreibung

Ein Untersuchungsbericht stellte fest, dass wegen zu hoher Chloridgehalte und einer kritischen Karbonatisierungstiefe des Betons erste Schäden an der Bewehrung entstanden waren. Es drängte sich eine Sanierung des Bodens mit einer Methode auf, die unter Betrieb ausgeführt werden konnte, leicht zu etappieren war und die wenige Lärm- und Staubemissionen hervorbrachte. Aufgrund der Empfehlung des untersuchenden Ingenieurbüros entschied sich die Bauherrschaft, die suicorr AG mit der Installation einer kathodischen Korrosionsschutzanlage zu beauftragen. Der Beton wurde aufgeraut, Bandanoden auf die Oberfläche verlegt und in einen leitfähigen Mörtel eingebettet. Ein Oberflächenschutzsystem garantiert die Dichtigkeit der Betonoberfläche.

Tiefgarage Coop Tell Langenthal